Evangelische Krankenhäuser…

umfassende Zuwendung.

Evangelische Krankenhäuser…

modernes Management.

Evangelische Krankenhäuser…

starke Partner im Versorgungsnetzwerk.

Evangelische Krankenhäuser…

verstehende Kommunikation.

Evangelische Krankenhäuser...

Qualität in Menschlichkeit und Medizin.

Evangelische Krankenhäuser…

ganzheitlich Patienten orientiert.

Evangelische Krankenhäuser…

engagiert und glaubensstark.

Evangelische Krankenhäuser…

wirtschaftliche Solidität.

Evangelische Krankenhäuser…

innovative Spitzenmedizin.

Evangelische Krankenhäuser…

zukunftssichere Versorgung.

Evangelische Krankenhäuser…

christliche Nächstenliebe.

Evangelische Krankenhäuser…

interprofessionelle Pflege.

Evangelische Krankenhäuser…

respektvolle Lebensbegleitung.

Evangelische Krankenhäuser…

Seelsorge für ein würdiges Sterben.

Evangelische Krankenhäuser…

ausbildungsstark in Medizin und Pflege.

Evangelische Krankenhäuser...

werteorientiert und wettbewerbsstark.

 
Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Losungstext:
Du sollst den Namen des HERRN, deines Gottes, nicht missbrauchen; denn der HERR wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen missbraucht.
2.Mose 20,7
Lehrtext:
Dein Name werde geheiligt.
Matthäus 6,9
 
 

Stellungnahmen

Herr Brink

Ihr Ansprechpartner

für alle Fragen zu den DEKV Positionen:

Pastor Norbert Groß
Verbandsdirektor
Telefon: +49.30.80 19 86 0

E-Mail senden

 
 

 

26. Juni 2014

Memorandum: Zentrale Forderungen der künftigen Pflegeausbildung

Diakonie und Caritas und die konfessionellen Bundesverbände der Alten- und Krankenpflege haben sich in den letzten Jahren mehrfach zur Notwendigkeit einer Reform der Pflegeausbildungen geäußert. Hiermit melden sich die Verbände in der aktuellen Debatte erneut zu Wort. Das vorliegende Memorandum verdeutlicht und unterstreicht ihre zentralen Forderungen für zur anstehenden Reform der Pflegeausbildung in Deutschlandzu einer künftigen Pflegeausbildung.

Memorandum

 

24. Februar 2014

Referentenentwurf zum GKV-FQWG

Die Verbände der christlichen Krankenhäuser in Deutschland (CKiD), beschränken sich in ihrer Stellungnahme zum GKV-FQWG auf den neuen § 137 a SGB V - „Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen“. Zur Neuregelung der Finanzierung der Gesetzlichen Krankenversicherung verweisen wir auf die Stellungnahmen unserer Spitzenverbände.

CKiD Stellungnahme

 

12. Dezember 2013

PND und Schwangerschaftskonflikt aus ethischer Sicht

Die Position  beinhaltet gemeinsame grundsätzliche Überlegungen zu ethischen Fragestellungen, die durch die Pränataldiagnostik bzw. ihre Befunde und die daraus resultierenden Konflikte hervorgerufen werden. Er beschreibt den Weg zu einer  gelingenden Kooperationen, um dem Wohl der Schwangeren und des ungeborenen Kindes zu dienen.

Evangelische Positionen

 

Evangelische Krankenhäuser in Deutschland:





STANDORTSUCHE
Karte