Evangelische Krankenhäuser…

verstehende Kommunikation.

Evangelische Krankenhäuser…

umfassende Zuwendung.

Evangelische Krankenhäuser...

werteorientiert und wettbewerbsstark.

Evangelische Krankenhäuser...

Qualität in Menschlichkeit und Medizin.

Evangelische Krankenhäuser…

ganzheitlich Patienten orientiert.

Evangelische Krankenhäuser…

Seelsorge für ein würdiges Sterben.

Evangelische Krankenhäuser…

engagiert und glaubensstark.

Evangelische Krankenhäuser…

respektvolle Lebensbegleitung.

Evangelische Krankenhäuser…

zukunftssichere Versorgung.

Evangelische Krankenhäuser…

modernes Management.

Evangelische Krankenhäuser…

interprofessionelle Pflege.

Evangelische Krankenhäuser…

ausbildungsstark in Medizin und Pflege.

Evangelische Krankenhäuser…

innovative Spitzenmedizin.

Evangelische Krankenhäuser…

wirtschaftliche Solidität.

Evangelische Krankenhäuser…

starke Partner im Versorgungsnetzwerk.

Evangelische Krankenhäuser…

christliche Nächstenliebe.

 
Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Losungstext:
Der HERR hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen, dass sie dich auf den Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.
Psalm 91,11-12
Lehrtext:
Paulus schreibt: Der Herr stand mir bei und stärkte mich.
2.Timotheus 4,17
 
 

DEKV Geschäftsstelle

Deutscher Evangelischer
Krankenhausverband e. V.
Invalidenstrasse 29
10115 Berlin

Telefon/ Fax: 030. 80 19 86 - 0 / - 22

Anfahrt

 
 

 

Pastor Norbert Groß

Verbandsdirektor

„Die Erwartungen an Evangelische Krankenhäuser sind hoch. Wir, als ihr diakonischer Fachverband, unterstützen sie dabei.

Evangelische Krankenhäuser stehen in Folge ihrer Orientierung an christlichen Werten traditionell für hervorragende Medizin, ausgezeichnete Pflege und Betreuung und vorbildliches Wirtschaften. Als Verband unterstützen wir unsere Häuser darin, sich in dieser Hinsicht auch in Zukunft zu profilieren, wir vertreten ihre Interessen und kommunizieren ihre Leistungen gegenüber Politik und Öffentlichkeit, aber auch im Rahmen von Diakonie und Kirche.“

E-Mail senden

(mehr)

 
 

Stefanie Stamelos

Referentin, Medizin. Pflege und Qualität

„Die Qualität der Krankenhäuser hängt auch von einer Unternehmenskultur und von der Ausbildung in Medizin und Pflege ab, die einer interprofessionellen Zusammenarbeit förderlich sind.

Um Menschen für die Arbeit in Medizin und Pflege zu begeistern, braucht es eine solide Ausbildung und eine Unternehmenskultur, die eine patientenorientierte Versorgung in allen Bereichen und Ebenen ermöglicht. Wir setzen uns für hohe Ausbildungsstandards in der Pflege und für eine sprechende und ethisch-reflektierte Medizin in der Ausbildung junger Ärztinnen und Ärzte ein. Zusätzlich bedarf es heute weitestgehend standardisierter IT-unterstützter Abläufe und der Versorgung in interprofessionellen Teams. Wir brauchen eine neue Offenheit für die neue Generation. Mit Plattformen wie die der DEKV-YoungProfessionals bieten wir der nächsten Generation einen Gestaltungsraum, ihre  Ideen und Vorstellungen einzubringen. Die politisch gewollte qualitätsorientierte Krankenhausfinanzierung wird eng mit den Ergebnissen der medizinischen und pflegerischen Arbeit verknüpft sein. Mit den Qualitätsindikatoren Kirchlicher Krankenhäuser (QKK) haben wir ein Instrument geschaffen, mit dem Schwachstellen offengelegt und kontinuierlich Verbesserung angestoßen werden kann. 

E-Mai senden  

(mehr)

 
 

Sebastian Herbinger

Referent, Politik, Recht und Ökonomie

„Es ist nicht unsere Aufgabe, die Zukunft vorauszusagen, sondern auf sie gut vorbereitet zu sein“ (Perikles, 5. Jahrhundert v. Chr.)

In Zeiten ordnungs-politischen, finanziellen und wirtschaftlichen Herausforderungen stellt ein Verband das Rückgrat seiner Mitglieder dar und ist zugleich das Sprachrohr, wenn es um die Interessensvertretung seiner Mitglieder gegenüber der Politik, Patienten aber auch Angehörigen geht. Dabei kommunizieren wir die hervorragende Medizin christlicher Krankenhäuser, die ausgezeichnete Pflege und Betreuung sowie das vorbildliche Wirtschaften aller Verantwortlichen gegenüber allen Interessengruppen.

E-Mail senden  

(mehr)

 
 

Katja Rother

Sekretariat

Telefon: 030. 80 19 86 - 0

E-Mail senden

 

Evangelische Krankenhäuser in Deutschland:





STANDORTSUCHE
Karte