Evangelische Krankenhäuser...

werteorientiert und wettbewerbsstark.

Evangelische Krankenhäuser…

innovative Spitzenmedizin.

Evangelische Krankenhäuser…

verstehende Kommunikation.

Evangelische Krankenhäuser…

ganzheitlich Patienten orientiert.

Evangelische Krankenhäuser…

ausbildungsstark in Medizin und Pflege.

Evangelische Krankenhäuser…

engagiert und glaubensstark.

Evangelische Krankenhäuser…

umfassende Zuwendung.

Evangelische Krankenhäuser…

wirtschaftliche Solidität.

Evangelische Krankenhäuser…

zukunftssichere Versorgung.

Evangelische Krankenhäuser…

interprofessionelle Pflege.

Evangelische Krankenhäuser…

Seelsorge für ein würdiges Sterben.

Evangelische Krankenhäuser…

respektvolle Lebensbegleitung.

Evangelische Krankenhäuser...

Qualität in Menschlichkeit und Medizin.

Evangelische Krankenhäuser…

starke Partner im Versorgungsnetzwerk.

Evangelische Krankenhäuser…

christliche Nächstenliebe.

Evangelische Krankenhäuser…

modernes Management.

 
Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine:
Losungstext:
So sollst du nun wissen, dass der HERR, dein Gott, allein Gott ist, der treue Gott, der den Bund und die Barmherzigkeit bis ins tausendste Glied hält denen, die ihn lieben und seine Gebote halten.
5.Mose 7,9
Lehrtext:
Jesus betet: Das ist das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen.
Johannes 17,3
 
 

Qualität im evangelischen Krankenhaus

Die Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität in kirchlichen Einrichtungen ist unverzichtbares Ziel und entspricht dem kirchlichen Auftrag. Qualitätssicherung und Zertifizierung sind Ausdruck der Identität und des eigenständigen Profils. Evangelische Krankenhäuser engagieren sich in vielfältiger Weise in der Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität. Das interne Qualitätsmanagement ist ein unverzichtbares Führungsinstrument geworden, um kontinuierlich Verbesserungen anzustoßen und umzusetzen.

Qualität aus Tradition

Der diakonische und caritative Charakter in der therapeutischen Begleitung kranker Menschen schlägt sich in einer besonderen Qualität ebenso wie in den Strukturen und der Organisation eines Krankenhauses nieder. Mit der ökumenischen Initiative proCum Cert wurde ein Kriterienkatalog erarbeitet, in dem neben dem Leitbild die Trägerverantwortung und insbesondere die Betriebsorganisation auf ihre christliche Wertgrundlage geprüft werden. Mittels QKK-Indikatoren gemessene Ergebnisqualität ist heute ein wichtiger Baustein, um die medizinische und pflegerische Qualität nachhaltig zu verbessern. Der Katholische und Deutsche Evangelische Krankenhausverband sind als institutionelle Mitglieder vertreten.

 

 

Ergebnisqualität nach QKK

Der Deutsche Evangelische Krankenhausverband e.V. ist Mitglied im Verein Qualitätsindikatoren für Kirchliche Krankenhäuser.Der QKK e. V. unterstützt seine Mitglieder bei der Anwendung von Qualitätsindikatoren und ihrer Nutzung zur Verbesserung der Behandlungsqualität.

 
 

Derzeit sind dort über 70 katholische und evangelische Krankenhäuser bundesweit in QKK organisiert. Die teilnehmenden Krankenhäuser vergleichen ihre Qualitätsergebnisse regelmäßig mit denen anderer Kliniken und nehmen an einem Verfahren zur Überprüfung und Verbesserung der eigenen Behandlungsprozesse durch ausgewiesene Experten aus anderen Kliniken (Peer Review-Verfahren) teil. Schwachstellen können so zeitnah behoben werden. Als christlicher Verband legen wir besonderen Wert auf die Versorgungsqualität von schutzbedürftigen Patienten. Deshalb ist uns die ständige Weiterentwicklung der Behandlungsqualität über geeignete Messinstrumente wichtig. Daran wollen wir im Auftrag wie gemeinsam mit unseren Mitgliedern, den evangelischen Krankenhäusern, arbeiten.

Weitere Informationen zu QKK e.V.

 

 

Zertifiziert nach proCum Cert

Die proCum Cert für soziale Einrichtungen ist eine ökumenische Initiative. Die proCum Cert GmbH hat als Zertifizierungsgesellschaft den Auftrag, kompetent die Zertifizierung nach objektiven und anerkannten Qualitätsstandards in Krankenhäusern und anderer sozialer Einrichtungen in kirchlicher Trägerschaft durchzuführen.

 
 

Gemeinsam mit der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen (KTQ®), die von der Deutschen Krankenhausgesellschaft, der Bundesärztekammer, dem Deutschen Pflegerat und den Spitzenverbänden der Krankenkassen getragen wird, hat proCum Cert die medizinischen und pflegerischen Qualitätskriterien auf Bundesebene beschrieben. ProCum Cert hat die Qualitätskriterien in den Bereichen erarbeitet, die kirchliche Krankenhäuser in besonderem Maße prägen und ihr Profil stärken. Dazu gehören etwa die Trägerverantwortung, die Seelsorge und die Verantwortung gegenüber der Gesellschaft.

Weitere Informationen zu proCum Cert

Evangelische Krankenhäuser in Deutschland:





STANDORTSUCHE
Karte